Fünf wichtige Dinge, die Besitzer von Sexpuppen beachten sollten

in Andere

Im Jahr 2022 wurden mehr als 70.000 Sexpuppen verkauft, was darauf hindeutet, dass diese Art von Sexspielzeug im Laufe der Jahre immer beliebter wurde. Sexpuppen sind eine großartige Möglichkeit, sexuelle Bedürfnisse und Fantasien zu erfüllen, ohne das Risiko einer Ansteckung mit sexuell übertragbaren Krankheiten oder einer Schwangerschaft. Doch der Besitz einer Sexpuppe bringt auch gewisse Pflichten mit sich. Unabhängig davon, ob Sie gerade eine Sexpuppe gekauft haben oder bereits ein erfahrener Besitzer sind, gibt es bestimmte Dinge, die Sie beachten müssen, um sicherzustellen, dass Sie das Beste aus Ihrer Investition herausholen. In diesem Blogbeitrag besprechen wir die fünf wichtigsten Dinge, die Sexpuppenbesitzer beachten sollten.

1. Der Bewegungsbereich von Sexpuppen ist begrenzt
Im Gegensatz zu Menschen sind Sexpuppen nicht in der Lage, sich auf die gleiche Weise zu bewegen, was bedeutet, dass bestimmte Positionen und Bewegungen möglicherweise nicht möglich sind. Denken Sie also an die Einschränkungen der Puppe und stellen Sie sicher, dass Sie sie nicht mit Gewalt in Positionen bringen, die die Puppe möglicherweise beschädigen und ihre Lebensdauer verkürzen könnten.

2. Wir empfehlen, die Position Ihrer Sexpuppe nicht ständig zu ändern
Während es verlockend sein mag, alle möglichen Positionen Ihrer Sexpuppe auszuprobieren, können übermäßige Bewegungen und Positionierungen zu Schäden an der inneren Struktur und den Gelenken führen. Dies kann zu Rissen, Rissen oder sogar Brüchen führen, was die Lebensdauer erheblich verkürzen und kostspielige Reparaturen nach sich ziehen kann. Daher empfiehlt es sich, die Anzahl der Positionsänderungen auf ein angemessenes Maß zu begrenzen.

3. Längerer Druck auf die Brust oder Füße der Sexpuppen wird nicht empfohlen
Dies mag wie ein gesunder Menschenverstand erscheinen, aber es ist wichtig, es zu wiederholen, da es einen erheblichen Einfluss auf die Langlebigkeit Ihrer Sexpuppe haben kann. Wenn über einen längeren Zeitraum Druck auf die Brust oder den Fuß einer Sexpuppe ausgeübt wird, kann dies zu Schäden und Verformungen des Materials führen. Dies kann zu bleibenden Schäden führen und es für niemanden weniger angenehm machen.

4. High-End-Sexpuppen aus Silikon müssen weiterhin mit Sorgfalt behandelt werden
Obwohl hochwertige Silikon-Sexpuppen aus hochwertigen Materialien hergestellt werden, die Haltbarkeit und Langlebigkeit bieten, erfordern sie dennoch sorgfältige Handhabung und Wartung. Die Verwendung aggressiver Chemikalien oder abrasiver Materialien kann die Silikonoberfläche beschädigen und ihre Textur beeinträchtigen. Verwenden Sie zum Reinigen Ihrer Puppe am besten eine sanfte, nicht scheuernde Seife und warmes Wasser und vermeiden Sie es, sie längere Zeit in Wasser einzutauchen. Außerdem sind hochwertige Sexpuppen lebensecht gestaltet, aber nicht unzerstörbar. Eine unsachgemäße Handhabung oder falsche Positionierung kann zu Schäden an den Gelenken und der Struktur der Puppe führen.

5. Die Fußsohlen der Puppen müssen für die Verwendung im Stehen völlig flach sein
Zu guter Letzt ist die Fähigkeit der Puppe zu beachten, selbstständig aufzustehen, weshalb die Fußsohlen völlig flach sein müssen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Ihre Puppe im Stehen verwenden möchten oder sie einfach nur in aufrechter Position zur Schau stellen möchten. Andernfalls kann es zu Frustration und sogar zu Schäden an Ihrer Puppe kommen, wenn sie umfällt.

Abschluss
Wenn Sie sich die Zeit nehmen, Ihre Puppe richtig zu pflegen, stellen Sie sicher, dass Sie eine dauerhafte Beziehung zu ihr haben. Denken Sie daran, immer die Anweisungen des Herstellers zu befolgen, die richtigen Reinigungsmittel zu verwenden und Ihre Puppe an einem sicheren und trockenen Ort aufzubewahren.

0 Kommentar

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.