Dinge, die Sie Ihrer Sexpuppe schaden

in Andere

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Sexpuppe gut pflegen. Schließlich nutzen Sie sie regelmäßig. Außerdem handelt es sich bei diesen Puppen um teure Investitionen, die ordnungsgemäß gewartet werden müssen, um eine möglichst lange Lebensdauer zu gewährleisten. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, besteht darin, zu wissen, welche Dinge Sie möglicherweise tun und ihnen schaden können. In diesem Blogbeitrag werfen wir einen Blick darauf, wie Sie sicherstellen können, dass Ihre Sexpuppen in Top-Zustand bleiben. Ob durch falsche Lagerung oder unsachgemäße Reinigung, es ist wichtig, sich der Dinge bewusst zu sein, die Ihrer Sexpuppe schaden .

1. Verwendung von Schmiermitteln auf Ölbasis
Gleitmittel auf Ölbasis können dazu führen, dass das Material Ihrer Sexpuppe zerfällt, was zu Rissen, Rissen und anderen Schäden führen kann. Das Öl in diesen Schmiermitteln kann außerdem dazu führen, dass sich das Material verfärbt oder sogar einen schlechten Geruch entwickelt. Verwenden Sie stattdessen Gleitmittel auf Wasserbasis, die speziell dafür entwickelt wurden, die vaginale oder anale Feuchtigkeit Ihrer Puppen zu bewahren.

2. Deine Sexpuppen nicht reinigen
Viele Menschen unterschätzen, wie wichtig es ist, ihre Sexpuppen nach dem Gebrauch zu reinigen. Tatsache ist: Wenn Sie Ihre Sexpuppe nicht reinigen, besteht ein großes Risiko, dass sie mit der Zeit beschädigt wird. Denn auf der Oberfläche können sich Schimmel, Bakterien und andere Schadstoffe ansammeln, was zu Verfärbungen, Beschädigungen und sogar einem unangenehmen Geruch führt.

Um Ihre Puppe zu reinigen, sollten Sie einen sanften, nicht scheuernden Reiniger und ein weiches Tuch verwenden. Vermeiden Sie außerdem die Verwendung von heißem Wasser oder starken Chemikalien, die das Material beschädigen könnten. Die ordnungsgemäße Reinigung und Pflege der Puppe ist unerlässlich, um ihre Lebensdauer zu verlängern und Ihnen weiterhin Freude zu bereiten.

3. Ausgefallene Sexpuppenpositionen einnehmen
Sexpuppen sind nicht dafür ausgelegt, übermäßiger Kraft oder Druck in bestimmten Positionen standzuhalten. Ausgefallene Sexpuppenhaltungen einnehmen, z. B. die Gliedmaßen der Puppe zu weit beugen

oder zu viel Druck auf bestimmte Bereiche auszuüben, kann zu Schäden an der inneren Struktur, den Gelenken oder sogar der Haut der Puppe führen. Außerdem kann die Puppe dadurch dauerhaft beschädigt werden, was kostspielige Reparaturen nach sich zieht. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob eine bestimmte Position sicher ist, gehen Sie auf Nummer sicher und meiden Sie sie ganz.

4. Überdehnen der Puppe
Sexpuppen sollen flexibel und beweglich sein, haben aber auch ihre Grenzen. Eine Überdehnung der Puppe kann zu Rissen, Löchern oder sogar Brüchen in den Gelenken führen insbesondere in den Armen und Beinen. Dies kann dazu führen, dass sich die Puppe löst oder sogar zerbricht.

Um eine Überdehnung zu verhindern, ist es wichtig, ein Ziehen oder Beugen der Gliedmaßen über ihren natürlichen Bewegungsbereich hinaus zu vermeiden. Zwingen Sie die Puppe beim Posieren nicht in Positionen, die sich unnatürlich oder unangenehm anfühlen. Führen Sie die Puppe stattdessen vorsichtig in Positionen, die sie bequem halten kann.

5. Extreme Temperaturen aussetzen
Ob es zu heiß oder zu kalt ist: Wenn Sie Ihre Sexpuppe extremen Temperaturen aussetzen, kann dies zu Schäden an den Materialien führen, aus denen sie besteht. Beispielsweise sollten TPE-Sexpuppen nicht extrem heißem Wetter ausgesetzt werden, da dies dazu führen kann, dass bestimmte Teile schmelzen, sich verformen oder sich verfärben. Andererseits können kalte Temperaturen dazu führen, dass die Materialien spröde werden und möglicherweise Risse oder Risse auf der Oberfläche der Puppe entstehen.

Versuchen Sie daher, es an einem kühlen und trockenen Ort mit mäßiger Temperatur aufzubewahren. Wenn Sie Ihre Sexpuppe transportieren müssen, achten Sie darauf, sie vor Witterungseinflüssen zu schützen und in einer temperaturkontrollierten Umgebung aufzubewahren.

6. Kleinere Gesetze ignorieren
Kleine Risse, Risse oder Einstiche im Material können leicht übersehen werden, können sich jedoch schnell zu größeren Problemen entwickeln, wenn sie nicht behoben werden. Wenn Sie also kostspielige Reparaturen oder Gesamtschäden an Ihrer Sexpuppe vermeiden möchten, ist es wichtig, sie regelmäßig zu überprüfen und eventuell vorhandene kleine Mängel zu erkennen. Ergreifen Sie sofort Maßnahmen, um den bestmöglichen Zustand zu erhalten.

Abschließende Gedanken
Wir können nicht genug betonen, wie wichtig es ist, bei der Handhabung und Reinigung Ihrer Sexpuppe die Anweisungen des Herstellers zu befolgen. Bitte bedenken Sie, dass Sexpuppen nicht nur Objekte sind; Sie sind das Ergebnis innovativer Technologie, die ein realistisches Erlebnis bieten kann. Deshalb ermutigen wir die Leser, Verantwortung für die Pflege ihrer Puppe zu übernehmen, um sicherzustellen, dass sie den größtmöglichen Nutzen aus ihrer Investition ziehen.

0 Kommentar

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.